Erste Hilfe für Telefonanlagen von Telenorma und Telekom Connex-T

 

Hier finden Sie schnell zur Ersten Hilfe - speziell für Ihre Telefonanlage und Systemtelefone - die passenden Handbücher und Einlegestreifen.


Bitte beachten Sie: Viele selbst vorgenommene Einstellungen in der Programmierung Ihrer Telefone bzw. Telefonanlage, kann unter Umständen dazu führen, dass Ihr Telefon bzw. Ihre Telefonanlage nicht mehr korrekt funktioniert oder ganz ihren Dienst einstellt. Dann benötigen Sie ggf. professionelle Hilfe. Einen solchen Support bieten wir zwar zum Erhalt historischer Telefonanlagen kostenfrei an, jedoch nur bei unverschuldeten Ausfällen Ihrer Telefonanlage. Also überlegen Sie sich bitte vorher genau, was Sie tun ! Herstellerseitig wird für diese Telefonanlagen kein Support mehr angeboten.

 
 
 
Nach einem Stromausfall werden Datum und Uhrzeit im Systemtelefon falsch angegeben (betrifft nur Anlagen von TELENORMA und Connex-T bzw. Connex-T plus)
Nach fast 20-jähriger Laufzeit Ihrer Telefonanlage, ist die Batterie - auch Stützakku genannt -, welche sich auf der Zentralsteuerung (ZST) in Ihrer Telefonanlage befindet und für den kontinuierlichen Erhalt Ihrer Daten sorgt, irgendwann erschöpft. Das ist wie mit Ihrer Quartz-Armbanduhr: Ist die Batterie alle, bleibt die Uhr stehen. Alle gespeicherten Daten (wie z.B. abgespeicherte Rufnummern, Einstellungen der Anlage, Nummerierungsplan usw.) gehen dann verloren. Die Telefonanlage fährt dann nur noch in einer Grundprogrammierung weiter, die Hardwareseitig fest vorgegeben ist. Sollte also bei Ihnen dieser Zeitpunkt gekommen sein, sprechen Sie uns einfach an. Wir senden Ihnen auf Wunsch eine regenerierte ZST-Karte (letzter und damit aktuellster Firmwarestand ist selbstverständlich darauf enthalten) mit einem weiterentwickelten Stützakku (auch Goldcap genannt) zu, die sie gegen die alte ZST-Karte tauschen. Die alte ZST-Karte senden Sie dann anschließend an uns zurück. Telefonisch werden wir Sie dann bei der Neuprogrammierung Ihrer Telefonanlage unterstützen.
 
Wichtiger Hinweis !
In letzter Zeit häufen sich die Ausfälle von Netzteilen an Telefonanlagen von TELENORMA und Connex-T sowie Siemens/Unify aufgrund kurzzeitiger Spannungsspitzen im Stromnetz. Da entsprechende Netzteile immer knapper werden, wird daher dringend ein entsprechender Überspannungsschutz (hier die Definition: http://de.wikipedia.org/wiki/Überspannungsschutz) empfohlen, den es als steckerfertige Lösung im Fachhandel gibt.
 

 

 

Der Überspannungsschutz sollte folgende Werte haben:

Wechselstrom 50 Hz,

220V I max. = 1 A Ableitstrom: 2x0,7 mA Schutzklasse I und II


Fragen Sie Ihren Elektrofachhändler danach.


Durch einen solchen Überspannungsschutz stellen Sie sicher, dass

Ihr Netzteil für Ihre Telefonanlage noch lange läuft.

 
Bitte beachten Sie: Die oben genannten Telefonanlagen verfügen nicht über eine Allgemeine Anschalteerlaubnis (AAE). Diese Anlagen sollten von einem Techniker mit entsprechender Schulung montiert, programmiert und gewartet werden. 

Was heißt Allgemeine Anschalteerlaubnis (AAE) ?
Geräte für das öffentliche Telefonnetz, die eine allgemeine Anschalterlaubnis haben, dürfen von Jedermann an das öffentliche Telefonnetz angeschlossen werden. Voraussetzung dafür ist eine Steckverbindung (beispielsweise TAE Stecker oder ISDN Stecker) und maximal 2 Leitungen zum Amt (2x TAE Stecker oder ein ISDN Anschluss).
 
 
Schnell-Downloads:
 
Telefonanlage Integral 2 Hybrid von Telenorma/Bosch/Tenovis
Telefonanlage Connex T von Bundespost/Post/Telekom:
- Handbuch Aufbau und Betrieb für Techniker (Stand: November 1988) pdf.jpg
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.
- Handbuch Aufbau und Betrieb für Techniker - Ergänzungsblatt ISDN (Stand: Juli 1992) pdf.jpg
 
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.
- Handbuch Dateneingabe für Techniker (Stand: Februar 1992) pdf.jpg
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.

Telefonanlage Integral 2 Alpha oder Integral 2 Plus von Telenorma/Bosch/Tenovis
Telefonanlage Connex-T Plus von Bundespost/Post/Telekom:
Nur für Connex-Tplus (Stand: nach Mai 1992) pdf.jpg
- Handbuch Aufbau und Betrieb für Techniker (Stand: Juli 1992) pdf.jpg
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.
- Handbuch Aufbau und Betrieb für Techniker - Ergänzungsblatt ISDN (Stand: Juli 1992) pdf.jpg
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.
- Handbuch Dateneingabe für Techniker (Stand: März 1994) pdf.jpg
Nur auf Anfrage! Bitte benutzen Sie dafür das Dokumentenanforderungsformular.

FAQ - Wie nutzen Sie Leistungsmerkmale des Netzbetreibers, direkt in Ihrer Telefonanlage ?:
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
 
Für Kunden der Schweiz:
(Nur für analoge Anschlüsse, kein ISDN !)
 
Möchten Sie die Leistungsmerkmale an Ihrer Telefonanlage zusammen mit ISDN nutzen, sprechen Sie uns bitte an.

Einlegestreifen für Systemtelefone und DSS-Module:
 

Weitere Downloads finden Sie >>> HIER <<<.